Bild von links: Geschäftsführerin Marianne Guggenbichler, stellv. Vorsitzende Barbara Zanetti, Beisitzerin Silvia Tomm, Schatzmeisterin Marianne Suren, Vorsitzende Anna-Maria Ehrlicher, Beisitzer Franz-Josef Würfl, Schriftführerin Irmgard Bauer, stellv. Vorsitzende Heide von Raußendorff.

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Kinderschutzbundes standen turnusgemäß Neuwahlen an. Die nächsten beiden Jahre bestimmen nun Vorsitzende Anna-Maria Ehrlicher, die stellvertretenden Vorsitzenden Heide von Raußendorff und Barbara Zanetti, Schatzmeisterin Marianne Suren sowie die Beisitzer Silvia Tomm und Franz-Josef Würfl die Geschicke des Vereins.

Neu gewählt sind Schriftführerin Irmgard Bauer und Beisitzerin Monika Gertraud Gruber. Sie folgen der bisherigen Schriftführerin Carola Kahles und Beisitzerin Lisa Temme nach, die nach vielen Jahren engagierten Wirkens aus persönlichen Gründen nicht mehr kandidierten und mit herzlichem Dank verabschiedet wurden.

Geehrte v.l.n.r.: Elisabeth Mottinger, Heidi Eckenberger, Gerdi Heitmair, Geschäftsführerin Marianne Guggenbichler, Manuela Denneborg, Vorsitzende Anna-Maria Ehrlicher, Robert Hartl, Gisela Gründler, Anschi Peters, Barbara Leistner.

Neben den informativen Berichten von Anna-Maria Ehrlicher und Geschäftsführerin Marianne Guggenbichler standen einige Ehrungen auf dem Programm: Gerdi Heitmair erhielt für ihr herausragendes Engagement seit 1995 im Besuchsdienst “Kind im Krankenhaus“ an der Schön Klinik Vogtareuth die silberne Ehrennadel des Kinderschutzbundes. Sie übernahm dabei im Jahr 2000 die Leitung des Besuchsdienstes und geht nun in den wohlverdienten Ruhestand.

Auch Elisabeth Mottinger wurde für ihren 18jährigen Einsatz am Kinder- und Jugendtelefon mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet, den sie aufgrund einer beruflichen Veränderung beendete. Conny Bruns, die nach 20 Jahren Dienst am Kinder- und Jugendtelefon ausscheidet, wird ihre silberne Ehrennadel noch erhalten.

Für 20 Jahre Tätigkeit im begleiteten Umgang überreichte Ehrlicher eine Urkunde und eine Rose an Gisela Gründler, Barbara Leistner und Anschi Peters, für 30 Jahre Mitgliedschaft an Manuela Denneborg, Heidi Eckenberger, Marianne Guggenbichler und Robert Hartl.

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier.