Vortrag: Zwischen zwei Welten

Kinder wachsen heute in zwei Welten auf: Real und virtuell. Ein Vortrag mit Film.

Unsere Kinder werden heute in zwei Welten hineingeboren: Die reale und die virtuelle Welt. Die virtuelle Welt hat in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung für unsere Kinder gewonnen. Und Kinder kommen immer jünger zum ersten mal mit Bildschirmmedien in Kontakt.

Viele auffällige Verhaltensweisen werden mit dem frühzeitigen und ausdauernden Konsum von Bildschirmmedien (TV, Spielekonsole, Handy, Tablet, PC, …) in Verbindung gebracht: Unkonzentriertheit, Gereiztheit, Unruhe, motorische Defizite, mangelndes soziales Verhalten und fehlende Lese- und Schreibkompetenzen.

Es geht nicht ums Verteufeln einer Entwicklung, die viel Positives mit sich bringt. Ziel ist, Eltern dabei zu helfen, eine starke innere Haltung zum Bildschirmmedienkonsum ihrer Kinder zu entwickeln und ihnen Anhaltspunkte für den Familienalltag zu geben.